Suche
Suche Menü

Notwendigkeit zur digitalen Transformation von traditionellen Mittelständlern: 3. Unternehmerdialog 2018

Die Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg laden zum 3. Unternehmerdialog 2018  ein. Der Dialog zum Thema „Notwendigkeit zur digitalen Transformation von traditionellen Mittelständlern“ findet am 25. September 2018 ab 19 Uhr in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, statt.

Foto: Barbara Frommann


Als Referenten konnten wir diesmal Dr. Jörg Haas, Gründer und Vorstand der HW PARTNERS AG gewinnen.
Ziel der AG ist es Deutschlands führender Anbieter für cloudbasierte Business-Anwendungen zu werden.
Dr. Jörg Haas ist Unternehmer aus Leidenschaft, Visionär für die digitale Transformation und Experte für Künstliche Intelligenz.
Die HW Partners AG ist Teil eines größeren Firmenverbundes, welcher in Cloud Softwareunternehmen, hochwertige Immobilien, Hotels & Gastronomien sowie unternehmerische Beteiligungen investiert. Zum gesamten Unternehmensverbund gehören insgesamt über 40 Gesellschaften. Dazu gehören z.B. Die Bonn Visio Real Estate Gruppe, sie entwickelt, baut, vermietet, verwaltet und betreut Immobilien oder die Invite Group, sie ist eine Gruppe von Betreibergesellschaften im Hotel-, Gastronomie- und Freizeitbereich. Beispielsweise betreibt die Gruppe das Kameha Grand Bonn oder das Bonn Marriott World Conference Hotel

Dr. Haas wird in seinem Vortrag die Digitalisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen in den Vordergrund stellen und dabei von eigenen Erfahrungen berichten und wertvolle Tipps geben.

Wir würden uns sehr freuen, Sie/Euch zu diesem spannenden Thema bei uns begrüßen zu können und möchten Sie bitten, sich bis zum 21. September bei Frau Frosch (frosch@bonn.ihk.de; Tel: 0228/2284-129) anzumelden.
Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit einem der bekanntesten Unternehmer der Region, den WJ und weiteren Unternehmern.

„Kauf-1-Mehr-Aktion“ ein voller Erfolg


Am 25. August 2018, dem letzten Samstag vor dem Schulstart, sammelten der Rotaract Club Bonn und die WJ Bonn/Rhein-Sieg im Rahmen ihrer gemeinsamen „Kauf-1-Mehr-Aktion“ zahlreiche Schulsachen im Wert von geschätzten 2.500 € ein. Bei den teilnehmenden Bonner Geschäften „Papier & Buch“, „Papier & Schreibkultur“ und „Karstadt“ konnten die Kunden Schulmaterialien kaufen und spenden. Die Schulsachen sollen bedürftigen Bonner Kindern einen guten Start in das neue Schuljahr ermöglichen.

Der Rotaract Club Bonn und die WJ Bonn bedanken sich bei den genannten Geschäften für ihren Zeitaufwand und ihre aktive Mithilfe und bei den zahlreichen Bonnern, die das Projekt mit ihren Spenden von Stiften, Heften, Blöcken, Federmappen, Linealen, Malkästen, Brotdosen und vielen anderen hilfreichen Materialien für den Schulstart zu einem großen Erfolg gemacht haben.

Die Aktion wurde von Prof. Dr. Harald Bruch, Governor des regionalen Rotary-Bezirks, und seiner Ehefrau sowie von dem Mitglied des Landtags Franziska Müller-Rech, bildungspolitische Sprecherin der FDP Fraktion, durch Spenden und persönlichem Einsatz unterstützt.

Die gesammelten Schulsachen wurden vom Rotaract Club Bonn und den WJ Bonn noch am Samstagnachmittag der Bonner Tafel übergeben, die diese nun an die bedürftigen Bonner Familien verteilen wird.

„Kauf eins mehr“-Aktion von Rotaract und Wirtschaftsjunioren

Der Rotaract Club Bonn und die Wirtschaftsjunioren (WJ) Bonn/Rhein-Sieg e.V. rufen gemeinsam zur Aktion „Kauf eins mehr“ auf. Für den guten Zweck können Kunden in den drei Partnergeschäften Papier & Buch in der Südstadt (Bonner Talweg 46, 53113 Bonn), Papier & Schreibkultur (Gangolfstraße 6, 53111 Bonn) und Karstadt Bonn (Poststraße 23, 53111 Bonn) Schulmaterialien für Kinder aus finanziell schwachen Familien kaufen und ihnen so einen guten Start ins neue Schuljahr ermöglichen. Die teilnehmenden Geschäfte nehmen die gekauften Artikel vom 18. bis 25. August an. Am 25. August sammeln Rotaract und Wirtschaftsjunioren die Spenden ein und übergeben sie der Tafel.
„Der Rotaract Club Bonn unterstützt Menschen, die gesellschaftliche Hilfe benötigen. Dieses Engagement verbindet sich mit dem Ziel der WJ, Bildung und Unternehmertum zu fördern“, sagt Valentin Bogner vom Rotaract Club Bonn. „Nur mit gut ausgebildeten Kindern bewältigen wir die Aufgaben der Zukunft. Auch deshalb haben wir die Aktion „Kauf eins mehr“ ins Leben gerufen“, so WJ-Vorsitzender Viktor Rotärmel: „Wer für seine Kinder Schulmaterial erwirbt, kann mit einem mehr gekauften Stift, Heft oder Geodreieck zusätzlich ein bedürftiges Kind unterstützen.“

Wir werden mehr: Willkommen Waldemar Weber und Timo Trog

Bei unserem letzten Arbeitskreis-Treffen in den Räumlichkeiten des Kameha Hotels in Bonn konnte unser Vorstand gleich zwei neue Mitglieder begrüßen: Waldemar Weber und Timo Trog! Wir freuen uns nach diesem offiziellen Akt auf die Zusammenarbeit und Eure Ideen!

Die Vorstandsmitglieder André Hintz (li.) und Viktor Rotärmel (re.) begrüßen die beiden Neu-Mitglieder Waldemar Weber (2. von links) und Timo Trog (2. von rechts)

 

2. Unternehmerdialog 2018 mit Melanie Künzl ein voller Erfolg

Am 17.7. konnten wir beim 2. Unternehmerdialog in 2018 der Wirtschaftsjunioren die fabelhafte Melanie Künzl begrüßen. Sie zeigt uns, dass unsere innere Haltung entscheidend ist für unsere Körpersprache. Es ist unmöglich nicht zu kommunizieren, oder mit ihren Worten: Mann und Frau kommunizieren immer.

Vielen Dank für diesen tollen Unternehmerdialog, bei dem alle Teilnehmer eine Menge lernen konnten!

Marke Köln