Suche
Suche Menü

„Kauf-1-Mehr-Aktion“ ein voller Erfolg


Am 25. August 2018, dem letzten Samstag vor dem Schulstart, sammelten der Rotaract Club Bonn und die WJ Bonn/Rhein-Sieg im Rahmen ihrer gemeinsamen „Kauf-1-Mehr-Aktion“ zahlreiche Schulsachen im Wert von geschätzten 2.500 € ein. Bei den teilnehmenden Bonner Geschäften „Papier & Buch“, „Papier & Schreibkultur“ und „Karstadt“ konnten die Kunden Schulmaterialien kaufen und spenden. Die Schulsachen sollen bedürftigen Bonner Kindern einen guten Start in das neue Schuljahr ermöglichen.

Der Rotaract Club Bonn und die WJ Bonn bedanken sich bei den genannten Geschäften für ihren Zeitaufwand und ihre aktive Mithilfe und bei den zahlreichen Bonnern, die das Projekt mit ihren Spenden von Stiften, Heften, Blöcken, Federmappen, Linealen, Malkästen, Brotdosen und vielen anderen hilfreichen Materialien für den Schulstart zu einem großen Erfolg gemacht haben.

Die Aktion wurde von Prof. Dr. Harald Bruch, Governor des regionalen Rotary-Bezirks, und seiner Ehefrau sowie von dem Mitglied des Landtags Franziska Müller-Rech, bildungspolitische Sprecherin der FDP Fraktion, durch Spenden und persönlichem Einsatz unterstützt.

Die gesammelten Schulsachen wurden vom Rotaract Club Bonn und den WJ Bonn noch am Samstagnachmittag der Bonner Tafel übergeben, die diese nun an die bedürftigen Bonner Familien verteilen wird.

„Kauf eins mehr“-Aktion von Rotaract und Wirtschaftsjunioren

Der Rotaract Club Bonn und die Wirtschaftsjunioren (WJ) Bonn/Rhein-Sieg e.V. rufen gemeinsam zur Aktion „Kauf eins mehr“ auf. Für den guten Zweck können Kunden in den drei Partnergeschäften Papier & Buch in der Südstadt (Bonner Talweg 46, 53113 Bonn), Papier & Schreibkultur (Gangolfstraße 6, 53111 Bonn) und Karstadt Bonn (Poststraße 23, 53111 Bonn) Schulmaterialien für Kinder aus finanziell schwachen Familien kaufen und ihnen so einen guten Start ins neue Schuljahr ermöglichen. Die teilnehmenden Geschäfte nehmen die gekauften Artikel vom 18. bis 25. August an. Am 25. August sammeln Rotaract und Wirtschaftsjunioren die Spenden ein und übergeben sie der Tafel.
„Der Rotaract Club Bonn unterstützt Menschen, die gesellschaftliche Hilfe benötigen. Dieses Engagement verbindet sich mit dem Ziel der WJ, Bildung und Unternehmertum zu fördern“, sagt Valentin Bogner vom Rotaract Club Bonn. „Nur mit gut ausgebildeten Kindern bewältigen wir die Aufgaben der Zukunft. Auch deshalb haben wir die Aktion „Kauf eins mehr“ ins Leben gerufen“, so WJ-Vorsitzender Viktor Rotärmel: „Wer für seine Kinder Schulmaterial erwirbt, kann mit einem mehr gekauften Stift, Heft oder Geodreieck zusätzlich ein bedürftiges Kind unterstützen.“

Wir werden mehr: Willkommen Waldemar Weber und Timo Trog

Bei unserem letzten Arbeitskreis-Treffen in den Räumlichkeiten des Kameha Hotels in Bonn konnte unser Vorstand gleich zwei neue Mitglieder begrüßen: Waldemar Weber und Timo Trog! Wir freuen uns nach diesem offiziellen Akt auf die Zusammenarbeit und Eure Ideen!

Die Vorstandsmitglieder André Hintz (li.) und Viktor Rotärmel (re.) begrüßen die beiden Neu-Mitglieder Waldemar Weber (2. von links) und Timo Trog (2. von rechts)

 

2. Unternehmerdialog 2018 mit Melanie Künzl ein voller Erfolg

Am 17.7. konnten wir beim 2. Unternehmerdialog in 2018 der Wirtschaftsjunioren die fabelhafte Melanie Künzl begrüßen. Sie zeigt uns, dass unsere innere Haltung entscheidend ist für unsere Körpersprache. Es ist unmöglich nicht zu kommunizieren, oder mit ihren Worten: Mann und Frau kommunizieren immer.

Vielen Dank für diesen tollen Unternehmerdialog, bei dem alle Teilnehmer eine Menge lernen konnten!

Kreisakademie – Ein voller Erfolg

Die Kreisakademie der Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg (WJ Bonn) am 2. Juni 2018 war ein toller Erfolg.

Gemeinsam mit Trainer Marco Tarsia hatten die zahlreichen motivierten Mitglieder und Interessenten der Wirtschaftsjunioren im Kreis Bonn/Rhein-Sieg einen ereignisreichen Tag. Zunächst erhielten die Teilnehmer einen Überblick über die Verbände der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) und Junior Chamber International (JCI).

Außerdem haben wir uns sehr gefreut, dass Florian A. Gloßner, stellvertretender Bundesvorsitzender und Mitglied der WJ Bonn/Rhein-Sieg bei der Akademie teilgenommen hat und einige Impulse aus der aktueller Entwicklung der WJD einbrachte.

Im zweiten Teil konnten wir am eigenen Beispiel erfahren, was es bedeutet ein Team zu bilden.

Abschließend verknüpften wir das Netzwerken auf die italienische Art bei Pizza und Pasta.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die diese Kreisakademie möglich gemacht haben und ganz besonders beim Digital Hub Bonn für die Location!

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie uns einfach auf Facebook.

 

Drei Bonner beim KHT 2018 dabei

#KHT2018 #WJBonn Austausch mit dem Deutschen Bundestag im Rahmen des Know-how Transfers der Wirtschaftsjunioren Deutschland! Drei Bonner halten diesmal unsere Fahne hoch: André Hintz, Tobit Esch und Florian Gloßner. Nach einer Woche steht fest: Es ist in diesen Zeiten extrem wichtig, dass wir der jungen Wirtschaft Stimme und Gesichter verleihen!

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie uns einfach auf Facebook.

1000 Chancen Botschafter aus unseren Reihen

Wirtschaftsjunior Eduardo Radigewski

Demnächst wird das Projekt „JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“ von Botschaftern aus den Reihen der Wirtschaftsjunioren unterstützt. Und wir von den WJ Bonn/Rhein-Sieg sind dabei.

Auf der Frühjahrsdelegiertenversammlung am 3. März in Hannover wurden neun engagierte Wirtschaftsjunioren als „1000 Chancen-Botschafter“ benannt – bundesweit, grob aufgeteilt nach allen vier Himmelsrichtungen. Sie werden das Projekt in ihren Regionen noch stärker voranbringen und sollen regionale Ansprechpartner sein – vor allem auch für WJ-Kreise, die sich bisher noch nicht in Projekten engagieren. Wir freuen uns, dass Eduardo, unser Ressortleiter für (Aus-)Bildung und Integration, zu einem der Botschafter gewählt wurde.

Wir gratulieren ihm ganz herzlich und wünschen ihm auch bei seinen neuen Aufgaben weiterhin viel Spaß und Erfolg. Wir freuen uns auf die tollen Projekte in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis.


Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) arbeiten seit 2012 erfolgreich zusammen. Dabei liegt der Fokus darauf, die Zusammenarbeit zwischen dem Netzwerk von WJD und der Initiative „JUGEND STÄRKEN“ weiter auszubauen. Zentrales Ziel ist es, benachteiligte junge Menschen zu motivieren, einen Schulabschluss zu machen, Ziele im Hinblick auf ihre Berufslaufbahn zu entwickeln und Chancen zu ergreifen, die sich ihnen bieten. Gemeinsam entwickeln beide Partner bundesweit geeignete Projekte für die Zielgruppe und setzen sie in die Tat um. Mittelbar leisten die Wirtschaftsjunioren damit einen konkreten Beitrag zur Bekämpfung des Fachkräftemangels. Gleichzeitig nehmen sie ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr, vermitteln ein positives Unternehmerbild und wirken darauf hin, bestehende Vorurteile gegenüber der Wirtschaft abzubauen.
Quelle: www.1000-chancen.de

Marke Köln